Zusammenbruch durch Mobbing

befreiung-von-sorgen-ängsten-und-unsicherheit

Die Klientin war seit 2 Jahren einer Mobbingkampagne ausgesetzt. Anfangs versuchte Sie immer wieder, durch verschiedene Strategien die Situation zu verbessern – jedoch ohne Erfolg.

Ihre Symptome zu Beginn unserer Arbeit:

  • totale Erschöpfung nach Nervenzusammenbruch im März 2011
  • Atemnot, Panik, Einengung Brustkorb, Kopfschmerzen
  • Zukunftsängste, Unsicherheit
  • Unbeweglichkeit des Nackens, Kopfes und der Schultern – keine Seitenbewegung des Kopfes möglich.
  • Übergewicht

Unsere 1. Sitzung war sehr umfangreich – wir befassten uns mit den folgenden Aspekten und lösten diese strategisch mit den Quantum-EFT-Methoden ab:

  • ihr Leid durch die vielen Ungerechtigkeiten, die ihr angetan wurden
  • der dadurch entstandene „Stein auf der Brust“
  • ihre Aggression auf die Chefin
  • die Erstarrung im Nacken und den Schultern.

Ihr Brustkorb war nach der Sitzung bereits leichter und: sie konnte den Kopf das erste Mal seit vielen Jahren wieder nach rechts und links drehen!

Zu Beginn der 2. Sitzung nach 1 Woche berichtete sie:
Sie hat bereits 5 kg Körpergewicht verloren, ohne jegliche Diät.

  • Die jahrelange Nacken- und Schulterverspannung ist fast  vollkommen aufgelöst.
  • Der Stress mit der Chefin ist weg
  • Mehr Energie

Die Themen für die 2. Sitzung waren:

  • ihre Enttäuschung über die Kollegen, von einigen hätte sie erwartet, dass sie zu ihr halten.
  • ihre Enttäuschung und Ärger über einen Dienstunfall vor einigen Jahren, für den sie nie kompensiert wurde.
  • Sorgen um die Zukunft

Zu Beginn der 3. Sitzung nach 1 weiteren Woche berichtete sie:
Sie hat nochmals 5 kg Körpergewicht verloren – völlig ohne Diät!

  • Die Enttäuschungen sind nicht mehr präsent – weit weg – spielen    keine Rolle mehr.
  • Die große allgemeine Belastung durch das Mobbing ist um mindestens die Hälfte reduziert!  

All diese tollen Erfolge interessierten sie nicht im Geringsten, denn:

jetzt will sie Rache! Dies ist eine gesunde Veränderung, denn sie zeigt, dass sie sich aus der bisherigen Opferhaltung befreit! Wir werden uns natürlich beim nächsten Mal damit befassen, mehr Frieden herzustellen.

Werde über diesen Fall weiter berichten.

Darauf folgende Sitzung Mitte Mai 2011 ergab:

Klientin hat weitere 5 kg abgenommen – also insgesamt 15 kg in 4 Wochen – beachtlich, welche Auswirkung die Befreiung von den Belastungen eines Mobbings bringt!

Weiters: sie wurde schon mehrmals gefragt, ob sie eine Verjüngungskur gemacht hat, denn sie sieht 10 Jahre jünger aus!

Emotional bearbeiteten wir diesmal ihre Enttäuschungen über 2 Mitarbeiter, von denen sie dachte, dass sie wahre Freunde sind.

Die nächste Sitzung Mitte Juni 2011:
Die Klientin hat bereits 20 Kilos abgenommen und fühlt sich viel leichter.

Eine große Erleichterung ist auch eingetreten bezüglich der Enttäuschung über die befreundeten Mitarbeiter.

Sie hat jetzt keinen Leidensdruck mehr in Bezug auf ihre Kollegen und einen neutralen Umgang mit den Geschehnissen. Dies stellt eine große Entlastung für Ihr Nervenkostüm dar.

Die meisten Körpersymptome haben sich aufgelöst, Brust und Nacken sind offen und unbeschwert. Sie kann den Kopf wieder frei bewegen und ist allgemein viel beweglicher.

Beweglicher ist auch Ihre Einstellung zu der Mobbing-Causa geworden:
jetzt erkennt sie die Hintergründe und auch ihre Rolle darin. Sie hat endlich wieder die Kraft gewonnen, für ihre Rechte einzustehen und eine gesunde Lösung für alle Beteiligten anzustreben!

Unser aktueller Blog

Schlank im Kopf - die neue Dynamik - Teil 1

Hier ist Ihr Link zu diesen spannenden Informationen

Diese Seite teilen: