Kluger Umgang mit der digitalen Belastung unserer Zeit

 

 

 

 

 

 

 

 

Die digitale Vergiftung unserer Zeit

In einem Symposium wurden uns die folgenden aktuellen  Studien-Ergebnisse mitgeteilt:

Bis vor kurzem galt die Schwermetallvergiftung des Körpers durch die vielfältigen Belastungen als vorwiegende Schwächung für die Gesundheit.

Jedoch spielt die digitale Vergiftung in den letzten Jahren eine immer größere Rolle.

Dies gilt  für alle Menschen – nicht nur für chronisch kranke und empfindliche Personen. Es ist nun bewiesen, dass ein Körper, der über einen längeren Zeitraum den Signalen von Mobiltelefonen oder drahtlosen Netzwerken ausgesetzt ist, folgende Symptome aufzeigen kann:

Die Fähigkeit der Zellen, metabolische Toxine aus dem Zellinneren hinauszutransportieren, wird beeinträchtigt. Heißt, dass die Entgiftung des Körpers nicht optimal funktioniert.

Der Transport von notwendigen Substanzen über die Zellmembran in die Zelle sowie die Reparatur und Regeneration der Zelle werden beeinträchtigt. Heißt, dass die Nahrungszufuhr und die Regeneration der Zellen geschwächt ist. Beschleunigt natürlich den Alterungsprozess!

In England tragen viele Frauen das Handy im BH – was zur Krebsentwicklung genau an diesen Stellen geführt hat.

Es zeigen sich vermehrt Nackenprobleme durch die ständige Beschäftigung mit dem Handy.

Besonders Jugendliche und Teenager zeigen vermehrt typische Symptome einer digitalen Vergiftung auf. Viele Jugendlich schlafen mit dem Handy am Ohr oder am Polster –  mit verheerenden Konsequenzen.

 

Hier nun einige Tipps, um die Belastung Ihres Körpers durch diese elektromagnetischen Bestrahlungen zu reduzieren.

Diese Tipps gelten besonders für Jugendliche, da auch die Lernfähigkeit und die Konzentration dadurch wieder optimiert wird:

WLAN in der Nacht ausschalten

Das Handy so oft wie möglich so weit weg wie möglich vom Körper tragen.

Das Handy so oft wie möglich auf Flugmodus stellen.

Elektronische Geräte aus dem Schlafzimmer verbannen!!! Wenn Tablet oder Telefon im Schlafzimmer, dann im Flugmodus.

Wenn man bis zu 2 Stunden vor dem Schlafengehen Zeit vor dem Computer/Bildschirm verbringt, dann stört dies den normalen Zyklus der Melatonin Produktion und somit die Schlafqualität. Wenn Sie unter Schlafproblemen leiden, dann könnte hier die Ursache liegen.

Keine intelligenten Stromzähler im Haus oder in der Wohnung! Dies sind jene Zähler, die digitale Daten senden und empfangen. Diese Stromzähler  senden rund um die Uhr alle paar Minuten ein starkes Signal aus, das sich natürlich auf Ihren ganzen Körper auswirkt.

Die Internet-Verbindung im Haus oder in der Wohnung sollte über die Steckdose verfügbar sein. Nicht als Drahtlos-Netzwerk!

Das Mobiltelefon im Auto ist eine der größten Belastungen für den Körper. Schalten Sie es aus. Durch die Fortbewegung des Autos ist das Signal hochfrequenter und stärker, weil das Telefon sich ständig mit neuen Sendemasten verbinden muss!

Tablets, Laptops oder Telefone sollen nicht auf dem Schoß oder auf den Beinen liegen, wenn diese mit dem Internet verbunden sind.

Gravierende Belastungen für das Baby zeigten sich, wenn Handys in der Nähe des Kopfes des Babys oder der Kleinkindes verwendet wurden. Dies gilt besonders für stillende Mütter, die es sich zur Gewohnheit gemacht haben, mit der freien Hand , die meist hinter dem Kopf liegt, Nachrichten auf dem Handy zu lesen.

Gönnen Sie sich in regelmäßigen Abständen eine  Pause vom Computer/Tablet/Telefon. Gehen Sie im Freien spazieren. Am besten barfuß im Gras! Machen Sie Atemübungen.

 

Ihr Nacken und die Schultern sind bereits schmerzhaft und angespannt?

Dann gönnen Sie sich unseren wirksamen und preisgünstigen Iplicator! Sie erfahren eine spürbare Erleichterung bereits innerhalb weniger Minuten!

Klicken Sie hier für Ihre Nackenentspannung!

Diese Seite teilen: