Die Panzer-Beziehung

wohlbefinden-lebensqualitätVor mir saß eine attraktive Frau, die nur einen Wunsch hatte: einen Weg aus ihrer Ehe zu finden. Sie ist seit 6 Jahren verheiratet. Der Mann verließ seine damalige Ehefrau und Familie für sie.

Die Ehejahre waren eine einzige Qual für sie. Sie war ständig damit beschäftigt, ihren Mann abzuwehren. Sie hatte das Gefühl, durch ihre Beziehung wie ein Panzer zu gehen. Innerhalb dieses Panzers ist sie vollkommen erstarrt – was auch körperliche Symptome verursachte wie frozen Schulter, versteifte Arme, Atemnot. Der Panzer diente auch dazu, Sexualität mit ihrem Partner abzuwehren – jede Berührung war einfach zu qualvoll für sie. Über diesen Zustand plagte sie sich ständig mit schlechtem Gewissen.

Sie versuchte seit Jahren, eine Lösung zu finden, jedoch ohne Erfolg. Es gab viel Aggression, die auch ihr Sohn auslebte. Ihr Streben war nur mehr, endlich die Kraft zu finden, aus dieser Ehe auszubrechen.

So machten wir uns an die Arbeit, um sie von dieser Erstarrung zu befreien und sie zu stärken. Das Endziel der Arbeit mit der energetischen Psychologie ist immer, Ordnung und Frieden für alle Beteiligten herzustellen. Mit Quantum-EFT kam vorerst der Aspekt Schuld ans Tageslicht. Schuld gegenüber der Exfrau ihres Mannes, der sie „den Mann weggenommen hat“. Nach 6 Ehejahren hatte sie viel Schuld angesammelt, insbesondere, da sie der Exfrau immer wieder gesellschaftlich begegnete. Es bedurfte einiger Sitzungen, um diese Schuld-Belastungen aufzulösen.

Dann kam die große Überraschung, wie es so oft der Fall ist, denn mit Quantum-EFT geht es immer zur Ursache der Problematik: ihre Albträume wurden aktuell – diese waren die Folge des tragischen Unfalltodes ihres Jugendfreundes vor vielen Jahren. Der Jugendfreund starb durch einen Unfall mit seinem neuen Motorrad. Ihre Schuldgefühle entstanden dadurch, dass sie dem Freund empfohlen hatte, ein Motorrad zu kaufen. Da der Freund mit dem Motorrad starb, nahm sie die Schuld für seinen Tod auf sich. Und sorgte auch dafür, dass sie bestraft wird. Diese Prägungen sind kraftvoll, meist unbewusst, und haben dann große Wirkung auf das Leben.

Durch die Ehe mit ihrem Mann konnte sie ihre alten Schuldgefühle weiter ausleben und fühlen. Dies spielt sich nicht auf der bewussten Ebene ab – es sind kraftvolle Verhaltensmuster, die meist durch Traumata entstehen. Das Erstaunen der Klientin war groß, als wir uns nun mit den Verstrickungen ihrer Jungendliebe befassten und alle Aspekte auflösten. Die Verwandlung war unglaublich und wirkte sich sofort auf Ihre Beziehung mit dem Ehemann aus. Es ist natürlich keine Rede mehr von Scheidung, sondern es findet eine liebevolle Annäherung statt.

Hier sind ihre Kommentare bei unserer letzten Sitzung:

War auf Urlaub mit meinem Mann – er ist erstaunt, dass ich so ausgeglichen bin. Meine große innere Anspannung und das Gefühl, ausgeliefert zu  sein, ist verschwunden. Auch die Sexualität hat wieder funktioniert – ist nicht mehr verletzend und tut nicht mehr weh. Manchmal macht Sexualität jetzt wieder Freude. Fühle mich selbstbestimmt und nicht ferngesteuert. Habe ein Gefühl der Freiheit – kann endlich zu mir stehen.

Der Ehemann ist total überrascht über die schnellen Veränderungen – noch etwas verunsichert…………

 Der Weg ist jetzt frei für ein harmonisches Miteinander!

Unser aktueller Blog

Schlank im Kopf - die neue Dynamik - Teil 1

Hier ist Ihr Link zu diesen spannenden Informationen

Diese Seite teilen: